WebDienst.at
Internet-Service

Domains * Hosting * Beratung

Registrierung von Domainnamen
Highspeed Web- und Mail-Server
Webdesign und Consulting

Themen

×

Themen - Auswahl

➜ Home
➜ Domainnamen ➝ Domain-Check ➝ .at Domain ➝ .ch Domain ➝ .de Domain ➝ TLDs von A bis Z
➜ Hosting & Webspace
➜ Service & Information
➜ Nutzungsbedingungen ➜ Datenschutz ➜ Kontakt ➜ Impressum
➜ NO! Facebook, Google, ..
➜ NEIN zu Corona❌Diktatur,
    NEIN zu Impf❌Zwang
Home Rechtsinformation Nutzungsbedingungen Kontakt Copyright Impressum
NEIN-zur-Impfpflicht
NEIN zu Corona❌Diktatur & Impf❌Zwang

Es geht um unser aller Grund- und Freiheitsrechte!

Worum geht es?

Es geht um unser aller Grund- und Freiheitsrechte!

Die Österr. Regierung geht mit ihrem Corona-Wahnsinn zu weit!

 

Zusätzlich zur Ausgrenzung von Menschen ohne Impfstoff im Körper (25-30% der Bevölkerung!) vom öffentlichen Leben ("G2"), soll auch noch eine dauerhafte Impfpflicht (2-3 Impfungen pro Jahr!) - ein Impf-Abo mit experimentellen Stoffen - eingeführt werden.

Wir können diese menschenverachtenden Massnahmen nicht tolerieren!

Wir schliessen uns aus Solidarität mit allen Menschen - egal, ob "geimpft" oder "impffrei" - dem von vielen Organisationen ausgerufenen Protest gegen eine Corona❌Diktatur an.

 

Es geht um unser aller Grund- und Freiheitsrechte!

 

Update - 6. Jänner 2022

Am 6. Jänner wurden neue sinnbefreite "Regeln" zur Diskriminierung gesunder impffreier Menschen erlassen:

  • FFP2-Maskenpflicht im Freien bei Unterschreitung des Zwei-Meter-Abstands!
  • Einkaufsverbot für Ungeimpfte: Händler und Dienstleister (mit Ausnahme von Geschäften des täglichen Bedarfs) müssen überprüfen, ob ihre Kunden geimpft oder genesen sind. Falls nicht, wird der Einkauf verweigert!
  • Der allgemeine Impfzwang soll ab 1. Februar 2022 fix kommen!
  • Seit 12. Dezember sind Fahrausbildungen, Fahrsicherheitstrainings und Führerscheinprüfung nur für 2G'ler (geimpft/genesen) möglich.
  • Die Gültigkeit des Impfpasses wurde auf 6 Monate verkürzt!
    Das bedeutet: Impf-Abo alle 6 Monate abholen oder bestraft & diskriminiert werden!

Gleicht Österreichs Corona-Regime das Land immer mehr einer Diktatur ähnlich China an?

 

Update - 20. Jänner 2022: Impf❌Zwang-Gesetz beschlossen

Der allgemeine Impf❌Zwang ist ab 1. Februar 2022 fix!

Das "Ermächtigungsgesetz zur Gen-Spritze alle 3-6 Monate" wurde am 20.01. vom Nationalrat - trotz heftiger Proteste Hunderttausender Bürger im ganzen Land - beschlossen, das alle Bürger ab 18 Jahren bei Androhung hoher Strafen zur Corona-Impfung zwingen soll.

Kanzler Nehammer, sein Gefolge und Abgeordnete von ÖVP, Grünen, SPÖ und Neos möchten die komplette Bevölkerung zwangsimpfen und gesundheitlich entrechten.

 

Damit ist Österreichs Corona-Regime das brutalste in ganz Europa.

Impflicht-Laender

Die Politikdarsteller haben mit jeder abendländischen Tradition gebrochen und gleichen die Demokratie in Österreich immer mehr einem Diktatur- und Überwachungssystem an.

Ist das "Endziel" ein Überwachungsstaat mit Social-Credit-System ähnlich China?

Dazu passend: Die Strafen gemäss Epidemiegesetz sollen demnächst drastisch erhöht werden.

Ausserem sollen still und heimlich einige gravierende Änderungen im Arzneimittel- und Gentechnikgesetz beschlossen werden.
Und weitere "Gesetze" aufgrund des Impfzwanges werden folgen, zum Beispiel: Wer darf arbeiten?, Wer darf wohin gehen?, etc.

Das betrifft alle Menschen in Österreich!

Die Impfpflicht bedeutet ein Ende der Freiheit und Selbstbestimmung und den Beginn eines Systems der Unmenschlichkeit, des Zwanges und des Totalitarismus.

 

Aktionstage/Termine: Wir haben geschlossen* am ...

Mittwoch, 1. Dezember 2021 - Warnstreik
Samstag, 11. Dezember - Protestmarsch
Mittwoch, 15. Dezember 2021 - Streik vor den Landtagen/Landesregierungen
Samstag, 18. Dezember 2021 - Friedlicher Demo-Spaziergang
Freitag, 24. Dezember 2021 - Friedlicher Weihnachts-Spaziergang

Samstag, 8. Jänner 2022 - Mega-Demo in Wien
Samstag, 15. Jänner 2022 - Mega-Demo für Freiheit & gegen Diktatur
Mittwoch, 19. Jänner 2022 - Warnstreiks vor den Landesregierungen
Donnerstag, 20. Jänner 2022 - Demonstration gegen Impfpflicht-Gesetz
Mittwoch, 26. Jänner 2022 - Warnstreiks vor den Landesregierungen

Samstag, 29. Jänner 2022 - Mega-Demo in Wien

.. ab Dienstag, 1. Februar 2022 - möglicherweise Impf❌Streik, Infos folgen

 

Wir unterstützen den Impf❌Streik gegen Impf❌Zwang und werden an diesen Tagen nicht arbeiten* und nicht konsumieren und damit demonstrieren, dass wir bei diesem Corona-Wahnsinn samt Impfpflicht nicht mitmachen.

(*) An Streik-Tagen sind wir nicht erreichbar.
Das Telefon ist nicht besetzt. Sie können aber eine Nachricht auf der Voice-Box hinterlassen.
Post, Fax-Nachrichten, E-Mails sowie Telefonanrufe werden erst an den folgenden Arbeitstagen bearbeitet.

 

Bürger-Beteiligung gegen den Impf❌Zwang
und gravierende Gesetzesänderungen:

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass sie von der Regierung belogen werden.

Hunderttausende stehen bereits auf und gehen für die Freiheit auf die Strasse.

Sagen auch Sie ❌NEIN zu den aufgezwungenen und sinnlosen Corona-Massnahmen!

 

Info

Eine genaue Beschreibung, wie eine Stellungnahme einzubringen ist,
lesen Sie bei den Rechtsanwälten für Grundrechte:
https://www.afa-zone.at/allgemein/impfpflichtgesetz-anleitung-zur-stellungnahmeLink zu Rechtsanwälte für Grundrechte

 

❌ Impfzwang-Gesetz I

Impfzwang-Gesetz Nr.1

Am 10. Dezember wurde die Begutachtung für das Impfzwang-Gesetz der Regierung gestartet. Vier Wochen lang hat jeder Bürger die Möglichkeit, dazu eine Stellungnahme abzugeben.

Nutzen Sie die Gelegenheit, damit die Regierung spürt, wie viele Menschen bereit sind, sich gegen diesen Zwang zur Wehr zu setzen.

164/ME (XXVII. GP) - COVID-19-Impfpflichtgesetz – COVID-19-IG
Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz über die Impfpflicht gegen COVID-19 (COVID-19-Impfpflichtgesetz – COVID-19-IG)

Eine Stellungnahme dazu war bis 10. Jänner 2022 möglich.
Dank engagierten Bürgern sind 106.266 Stellungnahmen eingegangen!
Stellungnahmen anzeigen zu 164/ME (XXVII. GP) - COVID-19-ImpfpflichtgesetzLink zu parlament.gv.at

 

❌ Impfzwang-Gesetz II

Impfzwang-Gesetz Nr.2

Am 16. Dezember wurde ein zweiter Antrag zum Impfzwang-Gesetz - diesmal von Abgeordneten - gestartet. Zweck: "Verpflichtung sämtlicher Staatsbürger, sich bis Jänner 2024 auf Geheiss des Gesetzgebers, auf Geheiss des Bundesministers etwas in den Körper injiziieren zu lassen."

2173/A (XXVII. GP) - COVID-19-Impfpflichtgesetz – COVID-19-IG
Antrag der Abgeordneten Gabriela Schwarz, Ralph Schallmeiner, Kolleginnen und Kollegen betreffend COVID-19-Impfpflichtgesetz – COVID-19-IG (2173/A)

Eine Stellungnahme dazu ist nutzlos geworden, da das Regime-Nehammer den Impfzwang am 20. Jänner 2022 beschlossen hat.
Stellungnahmen anzeigen zu 2173/A (XXVII. GP) - COVID-19-ImpfpflichtgesetzLink zu parlament.gv.at

 

❌ Arzneimittel- und Gentechnikgesetz

Arzneimittel- und Gentechnikgesetz

Gravierenden Änderungen im Arzneimittel- und Gentechnikgesetz!
Die Regierung will noch vor dem 31.01.2022 weitreichende Änderungen beschliessen. Private (!) "Ethik"-Kommissionen sollen über die Zulassung von genetisch modifizierten Organismen (GVO) in der Humanmedizin entscheiden - auch solche Stoffe, die für Menschen nicht vorgesehen (giftig?!) sind. Ausserdem wird die Haftung bei Behandlungsschäden stark eingeschränkt.

1289 d.B. (XXVII. GP) - Arzneimittelgesetz, Gentechnikgesetz, Änderung

Ausführliche Informationen bei Rechtsanwälte Forsthuber & Partner:
https://rechtsanwalt.forsthuber.at/audiatur-ihre-grundrechte/item/643-amg-gtg-rv.htmlLink zu Rechtsanwälte Forsthuber & Partner

Eine Stellungnahme an die Regierung ist unter folgendem Link möglich:
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/I/I_01289/index.shtml#tab-StellungnahmenLink zu parlament.gv.at
(Auf dieser Seite kann man auch bereits vorhandenen Stellungnahmen eine "Zustimmung" geben.)

 

❌ Beugehaft-Gesetz

Beugehaft-Gesetz

Ebenso befindet sich das Verwaltungs-Vollstreckungs-Gesetz, mit dem auch die Beugehaft neu geregelt wird, derzeit in Begutachtung.

Es muss in diesem Gesetz klar festgelegt werden, dass die Beugehaft für Menschen, welche die Impf-Freiheit für sich in Anspruch nehmen, nicht angewendet werden darf.

1176 d.B. (XXVII. GP) - Verwaltungsvollstreckungsgesetz, Änderung

Eine Stellungnahme ist unter folgendem Link möglich:
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/I/I_01176/index.shtml#tab-StellungnahmenLink zu parlament.gv.at
(Auf dieser Seite kann man auch bereits vorhandenen Stellungnahmen eine "Zustimmung" geben.)

 

❌ Höhere Strafen im Epidemiegesetz

Höhere Strafen im Epidemiegesetz

Die Strafen gemäss Epidemiegesetz sollen drastisch erhöht werden!

Bei "Betretungsverbot": Geldstrafe bis 1.450 Euro, im Wiederholungsfall bis 2.900 Euro, im Nichteinbringungsfall Freiheitsstrafe bis zu 4 Wochen.

Und bei "Gewerbsmässigen Zusammenkünften": Geldstrafe bis 30.000 Euro, im Wiederholungsfall bis 60.000 Euro, bei Nichteinbring Freiheitsstrafe bis zu 6 Wochen.

1313 d.B. (XXVII. GP) - COVID-19-Maßnahmengesetz und Epidemiegesetz 1950

Eine Stellungnahme ist unter folgendem Link möglich:
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/I/I_01313/index.shtml#tab-StellungnahmenLink zu parlament.gv.at
(Auf dieser Seite kann man auch bereits vorhandenen Stellungnahmen eine "Zustimmung" geben.)

 

❌ Bürgerinitiative: Abmeldung vom elektronischen Impfregister

Bürgerinitiative

Der Impfzwang wird nur möglich, weil alle Menschen in Österreich im elektronischen Impfregister erfasst sind.

Es liegt eine Bürgerinitiative zur Unterzeichnung auf, welche die Möglichkeit einer Abmeldung (Opt-Out) vom elektronischen Impfregister fordert – so wie es das auch bei der elektronischen Gesundheitsakte ELGA gibt.

39/BI (XXVII. GP) - Möglichkeit zur Abmeldung (Opt-out) vom elektronischen Impfpass

Die Unterstützung der Bürgerinitiative ist durch "Zustimmung" unter folgendem Link möglich:
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/BI/BI_00039/index.shtml#tab-ZustimmungenLink zu parlament.gv.at

 

 

Musik-Video "Ich bin so frei"

Widerstand
für Frieden - Freiheit - keine Diktatur
.

 

 

Aktionstage:

Warn❌Streik am Mittwoch, 01.12.2021

 

Die Österr. Regierung geht mit ihrem Corona-Wahnsinn zu weit!

Zusätzlich zur Ausgrenzung von "Ungeimpften" (25-30% der Bevölkerung!) vom öffentlichen Leben, soll auch noch eine dauerhafte Impfpflicht (2-3 Impfungen pro Jahr!) mit experimentellen Stoffen eingeführt werden.

Wir können diese menschenverachtenden Massnahmen nicht tolerieren und schliessen uns dem von vielen Organisationen ausgerufenen Warnstreik am Mittwoch, 01.12.2021 an.

An diesem Tag werden wir nicht arbeiten und nicht konsumieren und damit demonstrieren, dass wir bei diesem Corona-Wahnsinn samt Impfpflicht nicht mitmachen.

 

NEIN-zur-Impfpflicht

Es geht um unser aller Grund- und Freiheitsrechte!

In allen Bundesländern finden Demonstrationen statt:

Vor jedem Landtag wird in Österreich am 1.12. eine Demonstration stattfinden!

 

Protest❌Marsch in Wien am Samstag, 11.12.2021

 

Das Volk auf der Strasse - Am Wochenende finden in Deutschland und Österreich unzählige Demos gegen die geplante Impfpflicht statt.

In Berlin wird am Samstag um 15 Uhr auf dem Washington-Platz demonstriert.

In Wien um 12 Uhr am Heldenplatz. Mega-Demo in Wien am 11.12. für Freiheit, gegen Chaos und Zweang

 

Impf❌Streik vor den Landtagen am Mittwoch, 15.12.2021

 

Die Protestbewegung will sich um 13:00 vor allen Landtagen in ganz Österreich sammeln.

Vor jeder Landesregierung wird in Österreich am 15.12. eine Demonstration stattfinden!

Politiker im Landtag,
Volk vor den Landtagen.

Der nächste Streik- und Protesttag soll unter der Woche der Mittwoch 15. Dezember 2021 werden.

An diesem Tag tagt der Landtag mit all seinen Politikern zum Beispiel in Tirol, Kärnten und Oberösterreich. Es ist die letzte Sitzung vor Weihnachten.

 

In allen Bundesländern finden Demonstrationen statt:

Vor jedem Landtag wird in Österreich am 15.12. eine Demonstration stattfinden!

 

Demo❌Spaziergang am Samstag, 18.12.2021

 

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass wir von der Regierung belogen werden.

Hunderttausende Menschen aus ganz Österreich stehen bereits auf und gehen für ihre Freiheit auf die Strasse.

 

Friedlicher Demo-Spaziergang am 18.12.

Pestsaeule - Steh auch DU auf und sag NEIN

 

Wien: ab 13 Uhr Demo in Wien, Pestsäule am Graben
Wien: 13-15 Uhr MFG-Kundgebung in Wien, Schwarzenbergplatz
Niederösterreich: 16 Uhr Protestmarsch in Gmünd, Schubertplatz
Steiermark: 15 Uhr Demo in Leibnitz, Bahnhof
Burgenland: 16 Uhr Weihnachtsspecial in Stegersbach, Hauptplatz
Tirol: 15 Uhr in Innsbruck, Landhausplatz

Für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Angaben können wir keine Gewähr übernehmen.

 

Friedlicher Weihnachts❌Spaziergang am Freitag, 24.12.2021

 

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass wir von der Regierung und von 'öffentlichen' Medien (TV, Zeitung) belogen werden.

 

Hunderttausende Menschen aus ganz Österreich stehen auf
und gehen für "Frieden - Freiheit - keine Diktatur" auf die Strasse.

Demo-Frieden-Freiheit-gegen-Impfzwang

 

Hier eine Auslistung der Treffpunkte, die wir in Erfahrung bringen konnten:

Wien: 17 Uhr Spaziergang/Spontandemo in Wien, vor der Karlskirche
Niederösterreich: 17 Uhr Friedenslichterzug in Mödling, Bahnhof
Niederösterreich: 18 Uhr Spaziergang in Pöchlarn, Rathausplatz
Oberösterreich: 14 Uhr Weihnachtsparty in Linz, Hauptplatz
Oberösterreich: 17 Uhr Spaziergang in Linz, Martin-Luther-Platz
Steiermark: 18 Uhr Fackelzug in Gleisdorf, Hauptplatz
Steiermark: 18 Uhr Fackelzug in Weiz, Hauptplatz
Burgenland: 10 Uhr Vernetzung in Eisenstadt, Hauptstrasse 9
Tirol: 16 Uhr Weihnachtsparty in Innsbruck, Landhausplatz

Für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Angaben können wir keine Gewähr übernehmen.

 

Friedliche Weihnachten, Gesundheit & Freiheit!

 

Mega❌Demo in Wien am Samstag, 8. Jänner 2022

 

Die Regierung-Nehammer geht mit ihrem Corona-Wahnsinn erneut zu weit!

Am 6. Jänner wurden neue sinnbefreite "Regeln" zur Diskriminierung gesunder impffreier Menschen erlassen:

  • FFP2-Maskenpflicht im Freien bei Unterschreitung des Zwei-Meter-Abstands!
  • Einkaufsverbot für Ungeimpfte: Händler und Dienstleister (mit Ausnahme von Geschäften des täglichen Bedarfs) müssen überprüfen, ob ihre Kunden geimpft oder genesen sind. Falls nicht, wird der Einkauf verweigert!
  • Der allgemeine Impfzwang soll ab 1. Februar 2022 fix kommen!
  • Die Gültigkeit des Impfpasses wurde auf 6 Monate verkürzt!
    Das bedeutet: Impf-Abo alle 6 Monate abholen oder bestraft & diskriminiert werden!

Damit ist Österreichs Corona-Regime das brutalste in ganz Europa.
Die Alpenrepublik hat damit mit jeder abendländischen Tradition gebrochen und gleicht sich immer mehr einer Diktatur ähnlich China an.

 

Darum müssen wir am Samstag wieder auf die Strasse.

Mega❌Demo
am Samstag, 8. Jänner
ab 12 Uhr am Heldenplatz in Wien

Es heisst: Widerstand oder Impfzwang!

Mega-Demo in Wien

 

Für unsere Freiheit und für unser Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit!

 

Impf-Streik Mega-Demo in Wien

 

Mega❌Demo für Freiheit & gegen Diktatur
in Wien am Samstag, 15. Jänner 2022

 

Der Regierung unter Nehammer geht es nicht nur um die Zwangs-Impfung, sondern um die Errichtung einer System-Diktatur mit verordneter Einheitsmeinung und Zwang!

Übrigens: Die Gültigkeit des Impfpasses wurde auf 6 Monate verkürzt!
Das bedeutet: Impf-Abo alle 6 Monate abholen oder bestraft & diskriminiert werden!

 

Jeder – ob geimpft, ungeimpft, gesund oder genesen – kann, darf und soll an der Demonstration für Freiheit & gegen Diktatur teilnehmen!

 

Zwei Kundgebungen ab Samstag Mittag 12 Uhr in Wien
am Heldenplatz - und - im Sigmund-Freud-Park
mit anschliessendem Protestmarsch durch die Innenstadt.

2022-01-15-Nein-zum-Impfabo

 

Keine Maskenpflicht auf Versammlungen:

Gesetze im Verfassungsrang stehen über Bundesgesetzen und (Masken-)Verordnungen.
Versammlungsgesetz 1953. StF: BGBl. Nr. 98/1953 (WV) unter § 9. (1) “An einer Versammlung dürfen keine Personen teilnehmen, die ihre Gesichtszüge durch Kleidung oder andere Gegenstände verhüllen oder verbergen,...” zum GesetzestextLink zu RIS: Versammlungsgesetz

 

Der Widerstand gegen die Regierung ist riesengross!

 

 

Morgen - am Sonntag - sind wieder viele Demonstrationen in den Landeshauptstädten.
In Salzburg, Linz, Bregenz, St. Pölten und vielen weiteren Kleinstädten sind Demos angemeldet.

 

Mittwoch, 19. Jänner 2022 - Warn❌Streiks vor den Landesregierungen

 

Die Verkündung der Impfpflicht durch das Regime-Nehammer am Sonntag sorgte für flächendeckende Empörung. Die Österreicher werden auf der Strasse antworten.

Bereits diesen Mittwoch, 19. Jänner, werden um 13 Uhr wieder Warnstreiks vor allen Landesregierungen stattfinden.

Mittwoch um 13 Uhr vor allen Landesregierungen

2022-01-19 Warnstreiks vor allen Landesregierungen

 

Wien: Maria-Theresien-Platz
Niederösterreich: Landhaus Boulevard 1, St.Pölten
Burgenland: Europaplatz 1, Eisenstadt
Oberösterreich: Landhausplatz 1, Linz
Steiermark: Herrengasse 16, Graz
Kärnten: Arnulfplatz 1, Klagenfurt
Salzburg: Chiemseehof, Salzburg
Tirol: Maria-Theresien-Strasse 43, Innsbruck
Vorarlberg: Römerstrasse 15, Bregenz

 

Donnerstag, 20. Jänner 2022 - Demonstration gegen Impfpflicht❌Gesetz

 

NEIN-zur-Impfpflicht

Das "Ermächtigungsgesetz zur Gen-Spritze alle 3-6 Monate" soll am 20.01. vom Nationalrat beschlossen werden. Kanzler Nehammer und seine Politikdarsteller möchten ein ganzes Volk zwangsimpfen und unterdrücken.

 

Umfragen zeigen aber, dass jedenfalls mehr als 2/3 der Menschen gegen das Impf-Ermächtigungsgesetz sind.

Nehammer und sein Gefolge verkriechen sich aus Angst vor dem Volk im letzten Eck der Hofburg. Um die Hofburg (Josefsplatz) gilt eine "Bannmeile" von 300 Meter, um "ungestört" vom und gegen das Volk herrschen zu können!

Man kann davon ausgehen, dass Bürger in Uniform weitläufig alles In der Nähe des Josefsplatzes absperren werden. Gleichzeitig wird erwartet, dass sich Tausende Menschen lautstark dem Impf-Ermächtigungsgesetz entgegen stellen werden.

 

NEIN-zur-Impfpflicht

Die Sitzung soll bis tief in die Nacht dauern.
Wenn stündlich ab 9 Uhr früh immer mehr Menschen kommen und friedlich aber lautstark demonstrieren, und auch am Nachmittag und Abend noch Zufluss ist, könnte dies massiven Eindruck auf die Volks(ver)treter machen!

 

Am 20.01. ab 9 Uhr in Wien - Josefsplatz, in der Nähe der Hofburg.
Abstimmung der Politiker beginnt ab ca. 17-18 Uhr.

2022-01-20 Demonstration gegen Impfpflicht-Gesetz

 

Die Impfpflicht bedeutet ein Ende der Freiheit und Selbstbestimmung und den Beginn eines Systems der Unmenschlichkeit, des Zwanges und des Totalitarismus.


Nachtrag:
Das "Ermächtigungsgesetz zur Gen-Spritze alle 3-6 Monate" wurde am 20.01. vom Nationalrat - trotz heftiger Proteste Hunderttausender Bürger im ganzen Land - beschlossen, das alle Bürger ab 18 Jahren bei Androhung hoher Strafen zur Corona-Impfung zwingen soll.
siehe ➜ Update - 20. Jänner 2022: Impf❌Zwang-Gesetz beschlossen

 

Mittwoch, 26. Jänner 2022 - Warn❌Streiks vor den Landesregierungen

 

NEIN-zur-Impfpflicht

Auch diesen Mittwoch sollen ab 12 Uhr wieder Warnstreiks* vor allen Landesregierungen gegen das "Impfpflichtgesetz = Gen-Spritze alle 3-6 Monate" stattfinden.

Landesregierungen:
Wien: Maria-Theresien-Platz
St.Pölten: Landhaus Boulevard 1
Eisenstadt: Europaplatz 1
Linz: Landhausplatz 1
Graz: Herrengasse 16
Klagenfurt: Arnulfplatz 1
Salzburg: Chiemseehof
Innsbruck: Maria-Theresien-Strasse 43
Bregenz: Römerstrasse 15

*) Warnstreik-Definition: Entzug von Arbeitskraft und -Leistung, z.B. Urlaub.

 

Samstag, 29. Jänner 2022 - Mega❌Demo in Wien

 

gegen Corona❌Diktatur & Impf❌Zwang

Samstag ab 12 Uhr Mittag am Heldenplatz in Wien
mit anschliessendem Protestmarsch durch die Innenstadt.

Nein-zum-Impfabo

 

 

 

Tolstoi-Zitat

 


 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Homepage.

[Home]

Nachrichten AUF1.TV

Nachrichten AUF1.TV

Nachrichten für den deutschsprachigen Raum.

tagesaktuell + alternativ + unabhängig

zu NachrichtenEXTERNER Link zu nachrichten-auf1AUF1
Einkaufsverbot für Ungeimpfte - was geht?

Konsumgüter des täglichen Bedarfs

EXTERNER Link: Rechtsinformationssystem (RIS)

"Konsumgüter des kurzfristigen und des täglichen Bedarfs" umfassen - im rechtlichen Sinn - mehr als man uns seitens der staatlichen Propaganda-Medien glauben machen will.

Hier dazu eine PDF-Datei zum Ausdrucken, die man dem "Kontrollpersonal" vorhalten und erklären kann, dass sie sich strafbar machen, wenn sie Menschen das nicht einkaufen lassen.

PDF anzeigenWarenliste-Verordnung, Fassung vom 09.01.2022

Link zu RIS: Warenliste-Verordnung, Fassung vom 09.01.2022EXTERNER Link: Rechtsinformationssystem (RIS)[ris.bka.gv.at]
Fragen eines Rechtsanwaltes

Warum...?

EXTERNER Link: Video bei YouTube

Dr. Christian Presoly (Anwälte für Grund­rechte) stellt Fragen zur aktuellen Politik...
und versucht, Antworten zu finden.

zum VideoEXTERNER Link: Video bei YouTubeEXTERNER Link: Video bei YouTube
§ Impfpflicht Fragen

EXTERNER Link Rechtsanwälte für Grundrechte

Rechtsanwälte für Grundrechte:
Fragen, die die Menschen wegen der Impfpflicht brennend interessieren.

z.B.:
Wo muss die Klage eingebracht werden?
Wie viele Instanzen gibt es?
Herrscht Anwaltspflicht? u.v.m.

zu Rechtsanwälte für GrundrechteEXTERNER Link Rechtsanwälte für Grundrechte
Impfpflicht "Humor"

EXTERNER Link Rechtsanwälte für Grundrechte

"Geimpfte haben einen milderen Diktaturverlauf"

Protestschild 11.12. Wien